Schon zum achten Mal fand die Jungfischerreise an den Wägitalersee statt. Vom 15.-17. Juni standen Fischen und Lagerleben auf dem Programm der 8 Jungfischer und 4 Leiter. Wir erlebten herrliche Tage, an denen uns Wetter, Essen und vor allem die Beisslaune der Forellen absolut wohlgesonnen waren. Jeder Jungfischer fing mehrere Forellen und konnte dabei das Montieren, Auswerfen, Warten, Drillen und Anlanden üben. Die gefangenen Fische wurden von den Jungs sofort ausgenommen, auf Eis gelegt und am Abend gegrillt (danke Röbi, war super!).

Die Bilanz des Wochenendes sind 72 (!) gefangene Forellen, eine gebrochene Rute und 12 (vergleiche Teilnehmerzahl…) Sonnenbrände! Ein Spezialdank geht an Jungfischerobmann und Organisator Fritz Diethelm und das ganze Leiterteam.