Der Fischereiverein Romanshorn ist ein Seefischerverein mit Sitz in Romanshorn.

Leitbild
Vereinsleben

Die Mitglieder des FVR pflegen einen offenen und hilfsbereiten Umgang.

Fischerei

Die Mitglieder des FVR halten sich an die bestehenden Gesetze und den vom Schweizerischen Fischereiverband definierten Ethik-Kodex.

Gewässerschutz

Die Mitglieder des FVR tragen Sorge zu den ihnen zur Verfügung stehenden Gewässern und beteiligen sich aktiv am Schutz derselben.
Sie sind sich bewusst, dass nur mit einer ganzheitlichen Sichtweise eine nachhaltige Fischerei betrieben werden kann.

Vernetzung

Der FVR pflegt Kontakt zu den umliegenden Vereinen und den übergeordneten Organisationen.

Geschichte des Fischereivereins Romanshorn
1954 Gründung des „Sportfischervereins Romanshorn“ durch Fusion der beiden Sportfischervereine „Petri Heil“ und „Inseli“
1955 Kauf einer vereinseigenen Schreibmaschine
Ab 1963 Fischerstamm immer am ersten Freitag des Monats
60er Jahre Kontaktaufnahme mit dem Angelsportverein Friedrichshafen / Bau des Reisers (Laichplatz) in der Salmsacher Bucht
1980 Einzug in die ehemalige Hündelerhütte an der Aach. Der SFV hat zum ersten Mal ein eigenes Vereinslokal
1998 Übernahme und Umbau des ehemaligen Vereinslokals des Kanuklubs / Neu treffen sich die Fischer hier jeden Freitag.
1999 Das Reiser wird erneuert
2001 Das erste Sportfischerfest wird durchgeführt
2004 50 Jahre Sportfischerverein Romanshorn: grosses Fest!
2009 Der Verein gibt sich neue Statuten und einen neuen Namen. Ab sofort nennen wir uns „Fischereiverein Romanshorn“.

 

Statuten